Nachbarschaftsstreitigkeiten: 7 Wege, den Frieden zu erhalten

Inhaltsverzeichnis Anzeigen

Es könnte eine Szene direkt aus The Big Bang Theory, Friends, oder wirklich jede Sitcom sein, in der viele der Aufnahmen in einer Wohnanlage oder Wohnanlage vorkommen: Nachbarschaftskonflikt. Sogar die sympathischen Dunphys in der modernen Familie kämpfen damit, wie sie ihrem neuen Los Angeles, CA – den Nachbarn im Gebiet, sagen können, dass sie laut sind – und dass das riesige Boot in ihrer Einfahrt ein totaler Schandfleck ist.

Glücklicherweise muss es nicht so schwer sein, Frieden mit seinen Nachbarn zu schließen. Tatsächlich kann die Lösung von Problemen mit deinen Nachbarn – ob es nun ihr immer bellender Hund oder die oben, die ganze Nacht über, Stompy Dance Partys – einfach und dramatiefrei sein.

1. Reagieren Sie nicht im Moment.

Du kommst von einem langen Arbeitstag nach Hause und — Überraschung! — Ihr Nachbar hat sein Motorrad auf Ihrem Parkplatz geparkt. Nochmal. Wir wissen, dass es schwer ist, aber widerstehen Sie dem Drang, sich ihnen hin und wieder zu stellen. „Legen Sie etwas Zeit und Raum zwischen den Vorfällen“, rät Swann. „Wenn wir reagieren, besonders in der Hitze des Gefechts, haben wir die Tendenz, das Falsche zu tun und vielleicht sogar das Falsche zu sagen.“ Nehmen Sie sich ein paar Stunden Zeit, um abzukühlen, sich neu zu gruppieren und dann zum nächsten Schritt überzugehen.

2. Gib dir Zeit, um eine Lösung zu suchen.

Nachbarschaftsstreitigkeiten mit Hilfe der Hausverwaltung lösenBevor du deinen Nachbarn konfrontierst, nimm dir die Zeit, genau herauszufinden, was die Lösung sein soll. Willst du, dass der Partylärm bis Mitternacht aufhört? Was ist das konkrete Ergebnis, nach dem Sie suchen? „Dein Ziel sollte es nicht sein, der Person einfach zu sagen, wie sehr sie dich verärgert hat, sondern auch auszudrücken, was du willst, damit es aufhört“, erklärt Swann. „Es geht darum, wie ihr zusammenarbeiten könnt, um das Problem zu lösen.“

3. Lassen Sie keine anderen Nachbarn einbeziehen.

Es ist schwer, nicht dem Tratsch zum Opfer zu fallen – besonders wenn es um Nachbarn geht – aber vermeide es, dich über die Situation mit deinen anderen Freunden in der Haube zu beschweren. „Wenn wir andere einbeziehen und ihre Meinung über die Situation äußern, können sie uns richtig aufheizen und das Feuer anfachen“, sagt Swann. „Halte andere da raus, damit du klarer denken kannst.“

4. Schreiben Sie eine „Nachbarnotiz“.

Während der Vermietung einer Wohnung in North Bergen, NJ, kämpften Linda Kuriloff und ihre Mitbewohner mit lauten Nachbarn auf der anderen Seite der Halle. Die bösartigen Kämpfe der Nachbarn – die oft dazu führten, dass der Hund der Nachbarn bellte und das Kind laut weinte – unterbrachen Kurlioff und die Abende ihrer Mitbewohner nicht nur, sondern störten sie auch. Die Gruppe entschied sich, eine Nachbarnotiz zu schreiben. „Wir beschlossen, dass wir einen Brief schreiben würden, in dem wir ihre Freundlichkeit schätzen und uns darauf freuen, in dieser Richtung weiterzumachen, aber unsere Sorge um das Kind, das wir schreien hörten, würde uns zwingen, jedes Mal die Polizei rufen zu müssen, wenn wir Gewalt aus ihrer Wohnung hörten“, sagt Kuriloff. „Wir ließen sie wissen, dass der Brief von den Mädchen auf der anderen Seite des Flurs war.“ Es hat funktioniert! „Der Brief war wirksam, um die Dauer der Kämpfe zu verkürzen“, sagt Kuriloff. „Sie beruhigten sich oft nach ein paar Minuten des Geschreiens, aber wir mussten die Polizei ein oder zwei Mal rufen.“

„Eine Notiz zu hinterlassen ist eine tolle Idee“, sagt Swann. „Du hast die Möglichkeit, die Notiz zu bearbeiten und[deine Worte] zu überprüfen, um sicherzustellen, dass das, was du sagst, relevant ist. Plus, anstatt die Person zu erwischen, indem Sie sie persönlich konfrontiert, erlaubt Ihnen eine Notiz, Ihren Standpunkt zu vermitteln, ohne dass er zu einem Argument wird. Und sie können diese Informationen zu einem Zeitpunkt aufnehmen, der für sie angemessen ist.“

Das Schreiben einer anonymen Nachbarnotiz kann manchmal eine bessere Option sein, obwohl Swann empfiehlt, sie zu unterschreiben, damit der Nachbar das Problem mit dir besprechen kann. „Bei bestimmten Konflikten, die mehrere Nachbarn irritieren, wie z.B. ein Nachbar, der seine Mülltonnen tagelang weglässt, ist eine anonyme Notiz eine gute Option“, erklärt Swann. „Aber wenn es sich um einen Konflikt handelt, der nur dich betrifft, willst du deinen Namen hinterlassen, damit ihr zwei euch eine Zeit nehmen könnt, um das Problem zu diskutieren und eine Lösung zu finden.“

5. Sprechen Sie es aus

Eine Notiz zu hinterlassen ist ein großartiger erster Schritt, aber lass es nicht dein letzter sein. Ihr Ziel ist es, das Problem friedlich zu lösen, indem Sie eine Notiz hinterlassen, die nicht anonym ist. „Wenn du eine Nachricht hinterlässt oder ihnen eine Nachricht schickst, frag sie, ob sie Zeit haben, sich über das Problem zu unterhalten. Auf diese Weise hast du dir eine Zeit zum Reden genommen“, sagt Swann.

Manchmal ist es so einfach wie eine Anfrage zu stellen (schön). Bill Seavy aus Cambria, CA entschied sich dafür, die Notiz zu überspringen, um sie auszusprechen. „Der Nachbar war ein Student, den ich getroffen hatte, der seinen Hund viel im Garten kacken ließ, direkt neben dem Ort, an dem wir grillen“, sagt er. „Interessanterweise gab es eine Debatte darüber, wie man mit meinen Nachbarn umgeht. Ich habe es nur geklärt, indem ich rüberging und ihn freundlich bat, sich zu informieren, und er verpflichtete sich.“

6. Keine Dinge aufstapeln.

Lassen Sie die Beschwerden auf maximal drei begrenzt, berät Swann und spricht sie in der Reihenfolge ihrer Priorität an, falls das Gespräch in eine negative Richtung geht. „Wen interessiert es, ob sie ihre Mülltonnen nicht sofort mitnehmen, wenn das, was du wirklich willst, die Tatsache ist, dass ihr Hund die ganze Zeit bellt und dein Baby aufweckt?“, fragt sie.

7. Suche nach Auflösung

Sobald du weißt, was du willst, frag danach. „Vor ein paar Jahren habe ich eine Doppelwohnung gemietet und im zweiten Stock gewohnt“, sagt Elaina Lin, eine Vermieterin aus Wilmington, DE. „Mein Nachbar im Erdgeschoss, der im ersten Stock wohnte, war ein Doktorand und hatte hin und wieder Hauspartys. Als Vollzeit-Profi empfand ich den Geräuschpegel als ziemlich irritierend. Eines Tages, als ich sie sah, sagte ich: „Also, es scheint, dass du in letzter Zeit eine Menge Partys veranstaltet hast. Sie reagierte nicht viel, hatte aber einen überraschenden Blick auf ihrem Gesicht. Ich fuhr fort: „Ich wollte Sie nur wissen lassen, dass der Geräuschpegel über dem liegt, was ich in den letzten Wochen ertragen konnte. Ich habe mich bereits mit unserem Vermieter in Verbindung gesetzt, aber ich würde es vorziehen, wenn du achtsamer bist.

„Sie schien meinen Rat nicht zu befolgen, also fügte ich hinzu: „Wenn nicht, werde ich wieder mit unserem Vermieter sprechen, um eine zusätzliche Klausel oder einen Nachtrag zum Mietvertrag bei der Hausverwaltung über den Lärmpegel und die Bewohnbarkeit einer Umgebung für die Anwohner in der Nähe hinzuzufügen. Nach langem Hin und Her stimmte sie schließlich zu, meine Wünsche zu respektieren. Ich verließ das Gespräch optimistisch. Ein paar Wochen später bemerkte ich einen Unterschied und dass es unten nicht mehr viel Party-Action zu geben schien.“

Mehr im Immobilien- und Hausverwalter-Blog von Wertkonzepte Lübeck

Die 7 Grundregeln der Hausverwaltung

14. Februar 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Instandhaltungsmaßnahmen in Immobilien

19. Juli 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Klempnerei: 23 Dinge, die Hausbesitzer wissen sollten

10. Oktober 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Hausverwalter-Tipps: Wenn es regnet, schimmelt es.

26. Februar 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Wie wählt man den besten Rauchmelder?

30. Oktober 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Wie man eine Immobilienverwaltungsgesellschaft gründet

4. Juli 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Streit unter Nachbarn: wie den Frieden wahren?

12. Oktober 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Was Sie bei der Suche nach Wohnungen beachten sollten

16. März 2019/von Hausverwaltung Lübeck

7 Anzeichen dafür, dass Ihre Isolierung nicht funktioniert

26. Oktober 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Lohnt sich die Isolierung Ihres Hauses?

18. Oktober 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Mitbewohner-Konflikte auf intelligente Weise lösen

20. Oktober 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Wie wählt man die richtige Hausverwaltung?

14. Februar 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Was ist ein Immobilienanalysebericht?

4. Juli 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Fünf Dinge, die Sie bei der Mietersuche beachten sollten

4. Juli 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Laute Nachbarn: Was kann ein Vermieter tun?

3. November 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Wann Sie Ihren Hausverwalter feuern sollten

28. Oktober 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Antworten auf die häufigsten Fragen zum Kauf eines Hauses

16. März 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Notwendiger Aufwand für Vermieter im Winter

16. März 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Gute Gründe, warum Sie den Zustand Ihres Mietobjekts protokollieren sollten

19. Juli 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Selbstverwaltung oder Hausverwaltung?

29. Juli 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Wie Sie einen Hausmeisterservice auswählen

17. Februar 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Sicherung Ihrer Kaution

16. März 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Immobilienverwalter teilen ihre Geheimnisse

24. Oktober 2019/von Hausverwaltung Lübeck

Wartungshinweise für Hausverwalter

5. November 2019/von Hausverwaltung Lübeck